Durchfahrtsverbote für LKW in Lichtenau und Salzkotten werden aufgehoben, Schilder mit Durchfahrtsverboten Anfang Juli entfernt

Kreis Paderborn (krpb). Die LKW-Mautpflicht wird ausgeweitet: Ab dem 1. Juli gilt sie auf allen Bundesstraßen. Mautpflichtig sind Lkw ab 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht. „Die aus 2006 stammenden Durchfahrtssperren für Schwerlasttransporter auf der B 68, B 7 sowie B 1 machen dann keinen Sinn mehr, weil es sich nicht mehr rechnet, von der Autobahn abzufahren“,  sagt der Ordnungsdezernent des Kreises Paderborn, Michael Beninde. Die Verbotsschilder werden Anfang Juli abgebaut. Die hierfür erforderliche Verkehrsanordnung durch den Kreis Paderborn ist am 13. Juni auf den Weg gebracht worden. „Wir behalten die Verkehrssituation gleichwohl im Blick und werden die Vorher-Nachher-Situation durch Verkehrszählungen begleiten“, kündigt Beninde gleichzeitig an.

NRW. Die Landesregierung hat die Fördermittel für die Denkmalpflege deutlich erhöht. Die NRW-Koalition macht damit ihr Versprechen wahr und stellt in diesem Jahr 12 Millionen Euro für den Denkmalschutz zur Verfügung. Das sind 6,1 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Kreis Paderborn (krpb). Von seiner Paderborner Stadtwohnung aus zog Georg Lucas in die Natur und umliegenden Dörfer, um mit dem Skizzenblock oder auch der Staffelei Landschaftseindrücke und Dorfidyllen einzufangen. Einem Freund verriet er: „Mich lockt die Fremde nicht. Mir bietet meine heimatliche Landschaft viele köstliche Motive“. Anlässlich des 125. Geburtstages des Sennemalers Georg Lucas zeigen der Kreis Paderborn und die Interessengemeinschaft dasRiemeke.de eV. im Paderborner Kreishaus eine Ausstellung mit ausgewählten Ansichten der Stadt Paderborn und Landschaften, die zum Träumen und Verweilen einladen. „Die Natur ist das große Zauberland“, sagte Georg Lucas stets. Landrat Manfred Müller und Albert Pleininger von der Interessengemeinschaft das Riemeke.de e.V. laden Besucherinnen und Besucher dazu ein, dem großen Künstler der Region noch bis zum 29. Juni in sein Zauberland zu folgen. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

Mitgliederversammlung 2018 des Verkehrsvereins Paderborn

Paderborn. „2017 war ein erfolgreiches Jahr für den Paderborn-Tourismus!“ Dieses Fazit zog Dieter Honervogt, der Vorsitzende des Verkehrsvereins Paderborn, bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Arosa Hotel Paderborn. Geschäftsführer Karl Heinz Schäfer informierte die rund 50 anwesenden Mitglieder und Gäste über die touristische Entwicklung im vergangenen Jahr. Bei einem virtuellen Rundgang durch die Innenstadt stellte er zunächst die zahlreichen Bauobjekte vor, die gerade abgeschlossen oder derzeit in Arbeit oder noch in Planung sind. Der neugestaltete Dom- und Marktplatz mit der großen Freitreppe und den Silberlinden sei ein sehr positives Beispiel. Auch die bald abgeschlossene Domsanierung und die Restaurierung der Kaiserpfalz werde ganz entscheidend dazu beitragen, dass das Herz der Innenstadt enorm an Attraktivität gewinne.

Unfallkommission appelliert an Autofahrer, sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten

Kreis Paderborn (krpb). Nach drei Unfällen mit insgesamt vier Schwerverletzten und hohem Sachschaden im Zeitraum 2015 bis 2017 wird die Landesstraße 637 zwischen Büren und Brenken offiziell als Unfallhäufungsstelle geführt. Die Unfallkommission des Kreises Paderborn wird den betroffenen Straßenabschnitt mit einer Länge von 500 m im Blick behalten.

Die Unfallkommission, bestehend aus Vertretern der Kreispolizeibehörde Paderborn, der Bezirksregierung Detmold sowie dem jeweiligen Baulastträger (in diesem Fall Straßen NRW) unter Vorsitz des Straßenverkehrsamtes des Kreises Paderborn, analysierte in ihrer Sitzung im April 2018 jene Stellen im Kreisgebiet, die von der Kreispolizeibehörde zuvor als unfallhäufig gemeldet worden waren.

Glasfaserstratgegie des Kreises zeigt Wirkung

Kreis Paderborn. Der Glasfaserausbau im Kreis geht weiter. Zahlreiche Projekte Gewerbegebieten im Kreis Paderborn werden jetzt realisiert. Nach den erfolgreichen Vermarktungen in den Kommunen Borchen, Delbrück und Paderborn, kündigte Deutsche Glasfaser Business jetzt den Ausbau an. 14 Gewerbegebiete in Delbrück werden mit Hilfe des Regionalen Wirtschaftsförderprogramms des Landes Nordrhein-Westfalens mit Glasfaser erschlossen. In der Gemeinde Borchen wird das an der Bundesautobahn A33 gelegene Gewerbegebiet und die Gewerbegebiete im Stadtgebiet von Paderborn, Alme (Heinz-Nixdorf-Ring), Benhauser Feld und Mönkeloh, mit kupferfreier Glasfaser versorgt.

Paderborn / Detmold. Im Rahmen eines Tippspiels zur Fußball-WM haben die heimischen Sportvereine die Möglichkeit eine Spende von jeweils 500,00 Euro zu erhalten. Die Teilnehmer geben bei der Anmeldung den Verein und das Team an, für welches sie teilnehmen möchten. Anschließend werden zunächst alle Vorrundenspiele, dann die Finalrunden und zu Abschuss auch der Weltmeister getippt. Für die richtigen Ergebnisse, aber auch für die Tendenzen, gibt es Punkte, die der Teilnehmer auf seinem Punktekonto sammelt.

Paderborn. Vom 17. bis 28. September bietet das Zentrum für Sprachlehre der Universität Paderborn wieder Intensivsprachkurse in Englisch, Spanisch (Zielniveau B1), Italienisch, Arabisch, Japanisch und Koreanisch an. Die Kurse sind ideal, um Sprachkenntnisse in besonders intensiver und kompakter Form zu erwerben oder aufzufrischen. Interessierte können sich vom 15. Juni bis 15. Juli anmelden.

Paderborn. Passend zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland am 14. Juni verwandelt sich auch dieses Jahr der Franz-Stock-Platz wieder in eine Fußball-Arena. Die Stadt Paderborn und der private Veranstalter Heinrich Heitmann laden dorthin alle Fußballbegeisterten zum Public Viewing ein. Dabei werden nicht nur die Spiele mit deutscher Beteiligung, sondern alle 64 Spiele der WM live übertragen. Los geht es mit der Übertragung des Eröffnungsspiels zwischen dem Gastgeberland Russland und Saudi-Arabien am Eröffnungstag um 17 Uhr.

Beim Public Viewing in Paderborn jubeln verschiedenste Nationen

Paderborn. Am kommenden Donnerstag startet mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eines der größten sportlichen und medialen Ereignisse weltweit. Auch dieses Jahr treffen sich beim Public Viewing auf dem Paderborner Franz-Stock-Platz wieder zahlreiche Fans. Dann feuern aber nicht nur die deutschen Anhänger fleißig ihre Nationalelf an. Mit dabei sind ebenfalls Paderbornerinnen und Paderborner, die den deutschen Gegnern die Daumen drücken werden.

Aus dem Gastgeberland leben 654 Russinnen und Russen in Paderborn, dazu kommen 4.136 Personen, die sowohl einen deutschen wie auch einen russischen Pass besitzen. Damit liegen die Paderbornerinnen und Paderborner mit russischen Wurzeln auf Rang zwei aller in Paderborn vertretenden Einwohner mit Migrationshintergrund.

Kanal zwischen Hausnummer 7 und 5 muss repariert werden

Paderborn. Am Donnerstag, 14. Juni, muss die Straße Grube in der Paderborner Innenstadt im Bereich zwischen Hausnummer 5 und 7 komplett für den Verkehr gesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich weiterhin passieren.

Paderborn. Eine außergewöhnlich erfolgreiche Saison 2017/2018 hat der PaderNachwuchs am vergangenen Wochenende beendet. Durch die zwei Aufstiege der B-Junioren in die Bundesliga (U17) und in die Westfalenliga (U16) sind die jungen SCP-Kicker in der Spielzeit 2018/2019 ausschließlich in den höchsten Ligen vertreten. "Wir haben eine einmalige Ligenstruktur erreicht, die es in der Vereinsgeschichte noch nie gegeben hat", zieht der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Christoph Müller, zufrieden Bilanz.

Paderborn. Ab Mittwoch, 13. Juni, startet in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise ein neuer Babymassagekurs für Eltern mit Babys von der 6. Woche bis zum Krabbelalter. Die Teilnehmer treffen sich sechsmal mittwochs zwischen 16.00 und 17.30 Uhr mit Kursleiterin Elisabeth Christ, Kinderkrankenschwester und Babymassagekursleiterin der Deutschen Gesellschaft für Babymassage e.V., in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Husener Straße 81, Paderborn). Im Verlauf des Kurses erlernen die Eltern verschiedene Massagearten mit ihrem Baby: Ganzkörpermassage, Massage gegen Blähungen und Koliken, Massage zur Förderung des Bindungsprozesses, Entspannungstechniken sowie Massage zur Kommunikation mit dem Kind. Darüber hinaus erhalten sie wichtige Informationen zum Thema Bonding und zum Vermeiden von kindlichen Kopffehlhaltungen.

Büren ruft mit Warsteiner und Radio Hochstift zum Bandcontest auf

Büren. Das erste BOAROCKS in Büren steht in den Startlöchern: Am 21. Juli 2018 wird der Binnenhof des Mauritius-Gymnasiums zum Beben gebracht, wenn zwei Top-Bands in     atemberaubender Kulisse Welthits zum Besten geben. THE HOOTERS rocken im barocken Innenhof des ehemaligen Jesuitenkollegs und bringen mit den Wingenfeldern eine nicht  minder bekannte Verstärkung mit. Neben den großen Künstlern setzt man in Büren aber auch gern auf regionale Talente: „Wir starten zur Konzertpremiere daher einen eigenen Bandcontest“, berichtet Marianne Witt-Stuhr, die Leiterin des Bürener Stadtmarketings.

Genusserlebnisreise durch die Welt der Biere mit Biersommelier Dennis Fix am Freitag, 15. Juni, 19 Uhr, um Turmzimmer der Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). „Bier ist ein Genussmittel. Das Bierbrauen ist eine Kunst. Bier kann so unglaublich viel mehr als nur bitter sein“, sagt Biersommelier Dennis Fix. Am Freitag, 15. Juni um 19 Uhr ist er zu Gast in der Wewelsburg. Das Kreismuseum lädt im Rahmen der derzeit laufenden Ausstellung „Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land“  zu einer Genusserlebnisreise durch die Welt der Biere ein. Dennis Fix, auch als „Bier-Baron“ bekannt, erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Beer Tastings im Turmzimmer der Burg.

Paderborn. Ab 15. Juni bietet das Mehrgenerationenhaus AWO Leo erstmals einen Schnupper-Tanzkurs. An vier Vormittagen erwartet Teilnehmer mit Freude an rhythmischer Bewegung hier ein buntes Tanzprogramm mit verschiedenen Choreografien. Getanzt wird in der Gruppe ohne Körperkontakt. Neben dem Spaß hat der Kurs das Ziel, körperliche Fitness und Koordination zu verbessern. Beim Kommunikations-Seminar „Nie wieder sprachlos“ am 16. Juni geht es einen ganzen Tag lang unter anderem um Ursachen und Überwindung von Sprachblockaden, Techniken zur Überwindung von Sprachlosigkeit, Schlagfertigkeit sowie die Aktivierung des eigenen Schutzschildes. Referentin Beatrix Reininghaus erarbeitet mit den Teilnehmern individuell Strategien, um souverän und gelassen zu reagieren. Anmeldungen möglichst bis drei Tage vor Kursbeginn unter der Rufnummer 05251/2906615.

12.06.2018, 20.00 Uhr, Kulturwerkstatt Paderborn

Paderborn. Seit über 15 Jahren slammt Sebastian 23 nun schon über die Bühnen Deutschlands und verzaubert seine Zuhörer mit lustigen, doch stets durchdachten Texten. Der Autor, bekannt geworden vor allem durch seine Beiträge in der literarischen Boygroup Smaat und seinem Sieg bei den Poetry-Slam-Meisterschaften von 2008, versteckt neben seinem beachtlichen Output an Buchveröffentlichungen auch noch sein Talent als Liedermacher nicht und hat in dieser Funktion schon 5 CDs veröffentlicht.

Jedem, dem das noch nicht reicht, bietet sich am 12.06. in der Kulturwerkstatt die Chance, dem Wortakrobaten beim flickflackieren durch den Duden selbst zuzusehen! Bei seinen Auftritten weiß der Bochumer mit seinem charmanten Humor und dem unverkennbaren Stil seiner Texte, bei dem der Philosoph und der poetische Chaot auf wundersame Weise miteinander verschmelzen, zu begeistern. Trotz seiner 15-jährigen Karriere wirkt er dabei auch für Wiederholungstäter, die ihn nicht zum ersten Mal sehen, noch immer frisch, was vermutlich auch daran liegt, dass er sein Programm immer wieder mit überraschenden und unverbrauchten Texten füllt, die alle im Vakuum zwischen Witz, Wortgewandtheit und Wahnsinn vagabundieren.

 Uni untersucht Freigabe des Rathausplatzes und Marienplatzes für den Radverkehr

Paderborn. Um den Zusammenhang zwischen Stadtimage und Fahrradfreundlichkeit untersuchen zu können, befragen Studierende der Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn vom 11. bis zum 24. Juni Besucher der Paderborner Innenstadt. Schwerpunkt der Untersuchung ist die erst in diesem Jahr im Rahmen eines Verkehrsversuchs für ein Jahr erfolgte Freigabe des Rathaus- und Marienplatzes für den Radverkehr.

Der Wettstreit der Pyrotechniker ist seit vielen Jahren Highlight des Paderborner Schlosssommers. Als Veranstalter des Feuerzaubers fällt es uns schwer nun bekanntgegeben zu müssen, dass die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr aussetzen muss und der bereits bestehende Veranstaltungstermin 2018 auf das darauffolgende Jahr 2019 verschoben wird.


Der neue Veranstaltungstermin: 17. August 2019, Einlass: 17:00 Uhr

Lichtenau/ Husen. - Wie moderne Landwirtschaft funktioniert, die gänzlich auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet, können Landwirte und interessierte Bürger und Hobbygärtner am 11. Juni von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr im Lichtenauer Ortsteil Husen am Beispiel einer fotogesteuerten Maishacke lernen.

Organisiert wird dieser Praxistest von dem Bioverband Bioland auf den Maisschlägen von Landwirt Franz-Josef Lüns, der seinen Betrieb im Jahr 2015 auf eine biologische Wirtschaftsweise umgestellt hat. Auf einer Fläche von zehn Hektar Bio-Mais wird modernste Hacktechnik zum Einsatz kommen.

Schülerempfang im Historischen Rathaus

Am Dienstag, 5. Juni, empfing der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt 34 Schülerinnen und Schüler des Collège Ambroise Paré aus Le Mans und ihre deutschen Partnerinnen und Partner des Gymnasium Schloß Neuhaus. Gemeinsam mit den Französischlehrerinnen Frau Gramlich und Frau Berger traf sich die Gruppe im großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses, wo Dieter Honervogt den Gästen die wichtigsten Eigenschaften Paderborns präsentierte.

Fr., 08. Jun. 2018

Kostenloses Badevergnügen

Bäderbetrieb teilt Freikarten aus

Auch in diesem Jahr wird Kindern aus bedürftigen Familien in den Sommerferien wieder das Badevergnügen zum Nulltarif ermöglicht. Das kostenlose Freizeitangebot kann bereits zum fünften Mal umgesetzt werden. „Das Angebot wurde in den letzten Jahren stets gut angenommen,“ freut sich Sozialdezernent Wolfgang Walter. Bei entsprechender Witterung rechnen der Bäderbetrieb der Stadt Paderborn (BSP) und Walter damit, dass wieder bis zu 1.500 Freikarten ausgegeben werden.

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ mit zwei kostenlosen Führungen

Kreis Paderborn (krpb). Unter dem Motto „Gartentraum – Sommertraum!“ präsentieren sich beim siebten „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ hochherrschaftliche Anlagen ebenso wie gepflegte Kurparks oder private idyllische Oasen. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg mit seinen Kräuterbeeten an dieser Aktion, wenn über 170 Gärten und Parks ihre Pforten öffnen.

6. Konzert am 10. Juni 2018 um 19:30 Uhr in der Kaiserpfalz

Das Konzert der Philharmonischen Gesellschaft Paderborn zum Abschluss der Konzertsaison 2017/2018 am 10. Juni 2018 um 19.30 Uhr in die Kaiserpfalz wird klassisch.

Es beginnt mit der Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie“ von dem auch „Odenwälder Mozart“ genannten Joseph Martin Kraus, der 1756 in Miltenberg geboren wurde und schon 1792 in Stockholm verstarb. Das Schauspiel „Olympie“ verfasste Johan Henrik Kellgran im Auftrag von König Gustav III. von Schweden als Adaption der gleichnamigen Tragödie von Voltaire. Die Ouvertüre ist ein Musterbeispiel des reinsten „Sturm und Drang“.

Stiftungen vergeben zwei erste Plätze an Schülerteams aus Paderborn und Lippe

Detmold/Paderborn. Mit ihrer Forschungsarbeit zur Stromgewinnung durch Regenwasser haben Sebastian Brumby, Eli Kogan-Wang, Judith Löcke und Julian Schlangenotto vom Verein Epunkt.e in Paderborn den 1. Platz beim „Einstein-OWL“ belegt. Ein Vierer-Team vom Gymnasium Horn-Bad Meinberg erhielt für eine App für Hobbyimker ebenfalls den 1. Preis. Somit erhalten insgesamt acht Schüler ein Jahresstipendium für ein Studium an einer staatlichen Hochschule in OWL. Außerdem können die erstplatzierten Teams mit jeweils 2.000 Euro Preisgeld ihre Forschungsarbeiten weiterführen. Der dritte Platz ging an Lukas Koschek vom Marianne-Weber-Gymnasium in Lemgo.

Erzählkunst und Musik des Mittelalters mit Lothar Schröer am Freitag, 8. Juni, 19 Uhr

Kreis Paderborn (krpb). Die derzeit in der Wewelsburg laufende Sonderausstellung „Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land“ thematisiert die Geschichte des Gerstensaftes in all ihren Facetten.

Berufsfindung und Karriereplanung auf der Paderborner Personalmesse 2018

Paderborn. Die TRAUMJOB am 8. und 9. Juni im Schützenhof Paderborn öffnet den Blick für neue Chancen und Wege. Die einzigartige Plattform unterstützt die Besucher bei ihrem ganz persönlichen Weg in der Berufswelt. Die Unternehmen suchen nach individuellen Charakteren, die sich auf ihre ganz eigene Weise in den Betrieb einbringen. Damit ist die TRAUMJOB keine Veranstaltung für die Masse - sondern für die Persönlichkeit.

Bewerbertrainings, Bewerbungsmappen-Checks, Coachings u.v.w.m. unterstützen die Teilnehmer dabei, die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu optimieren. Die Besucher lernen erfolgreiche Unternehmen wie aXon, neam, das Westfälische Volksblatt, die Mettenmeier GmbH u.a. persönlich kennen und können so gemeinsam die individuellen Chancen in den Betrieben herausarbeiten. Die Aussteller bieten den Besuchern spannende Perspektiven in unterschiedlichen Positionen: Sie suchen nach neuen Führungskräften, engagierten Studenten, aufgeschlossenen Auszubildenden und erfahrenen Fachkräften.

Plötzlich Oma und Opa!

Paderborn. Nicht nur für die werdenden Eltern, sondern auch für die werdenden Großeltern beginnt mit der Geburt des (Enkel-)Kindes eine spannende Zeit. An die eigene Zeit im Wochenbett oder an die erste Zeit mit dem Neugeborenen können sich die meisten Großeltern noch sehr gut erinnern. Natürlich ist das jedoch schon rund zwanzig und manchmal sogar dreißig Jahre her. Was hat sich in dieser Zeit verändert? Was wird heute anders gemacht? Was wird heute immer noch so gemacht, weil sich die Vorgehensweisen bewährt haben? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Großeltern immer wieder – vor allem während der ersten Zeit nach der Geburt des Enkelkindes. Katharina Erhart, Initiatorin des neuen Kurses für Großeltern, weiß: „Vieles, was früher rund um die Geburt und das Wochenbett gesagt und getan wurde, ist auch heute noch aktuell, aber es gibt doch die ein oder andere Veränderung“.

Für die frischgebackenen Eltern ist die Zeit nach der Geburt eine sehr sensible Phase in der sich die kleine Familie erst kennenlernen muss. In dem Kurs „Plötzlich Oma und Opa“ lernen die Großeltern deshalb, wie sie die Eltern bestmöglich unterstützen können. Hierfür ist es wichtig, dass die Großeltern ihr Wissen zu Geburt und Wochenbett auffrischen und gegebenenfalls noch erweitern. Katharina Erhart, Stillberaterin, erklärt: „Die größten Änderungen gibt es beim Stillen. Früher hieß es, dass Babys nur alle vier Stunden gestillt werden dürfen. Heute weiß man, dass Babys innerhalb von 24 Stunden acht bis zwölf Stillmahlzeiten zu sich nehmen. Das Stillen liefert den Kindern nicht nur wichtige Nährstoffe, sondern unterstützt die Mutter-Kind-Beziehung und die Entwicklung des Nervensystems“.

Der erste Kurs für werdende Großeltern findet Donnerstag,  7. Juni,  um 18 Uhr in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Husener Str. 81, Paderborn) statt. Der Kurs beginnt mit einer Führung über die Wochenbettstation. Zudem bietet der Kurs die Möglichkeit, dass sich die Großeltern in lockerer Runde austauschen. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen Katharina Erhart und Rosmarie Werbeck erklären, was sich in den letzten Jahren rund um die Geburt und das Wochenbett geändert hat. Die Pflegefachkräfte geben Tipps, wie Oma und Opa den Eltern unterstützend und hilfreich zur Seite stehen können. Der etwa 90minütige Kurs ist kostenfrei. Anmeldungen werden im Sprechstundenbüro der Geburtshilfe unter Telefon 05251 / 86-4190 erbeten.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen unter www.vincenz.de/geburt.

Paderborn. Studierende auf dem Campus der Universität Paderborn den Studienstress nehmen: Auch dieses Ziel verfolgt das neue Projekt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Konkret geht es darum, psychischem Stress vorzubeugen, unter dem viele Studierende leiden. Sie können kaum noch abschalten und stehen im Studium und in der Freizeit unter Dauerstress. Schnell droht das studentische Burnout.

Neben diesem Stress hält an den Universitäten auch immer mehr Bewegungsmangel Einzug. Das Sitzen gilt als das neue Rauchen und die Zunahme der sitzenden Tätigkeit fördert den Bewegungsmangel in hohem Maße.

Paderborn. In Zeiten von Massentierhaltung und ungebremstem Fleischkonsum werden Fragen nach der ethischen Rechtfertigung des Umgangs mit Tieren immer lauter. Zu diesen Fragen findet an der Universität Paderborn am Donnerstag, 7. Juni, 16 Uhr, ein Vortag von der Berliner Philosophin Dr. Friederike Schmitz statt. Der Titel ihres Vortrags lautet: „Tiere essen oder Tiere befreien? Ethik und Politik des Tier-Mensch-Verhältnisses.“ Die Veranstaltung wird vom Paderborner "Kolloquium zur Philosophie" organisiert und findet im Hörsaal O2 im Gebäude 0 am Pohlweg statt. Interessenten sind zu diesem öffentlichen Vortrag herzlich eingeladen.

Paderborn. Zur Zeit läuft der letzte Bauabschnitt am Reismannweg. Die voraussichtliche Bauzeitdauer ist bis November 2018 geplant. Eine Umleitung vom Gierstor über den Schulhof des Pelizaeusgymnasiums zum provisorischen Reismannweg ist ausgeschildert. Über die gesamte Dauer der Maßnahme gibt es eine Verbindung vom Gierstor zur Penzlinger Straße, auch hier sind die Umleitungen ausgeschildert. Seit drei Jahren verläuft der Reismannweg provisorisch. Diese Maßnahme wurde seinerzeit notwendig, um die Baustelle der neuen Sporthalle des Reismanngymnasiums anzudienen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird nun auch der Weg endgültig wieder hergestellt und die Flächen an die Schulen eingearbeitet. Die Stadt Paderborn bittet alle Verkehrsteilnehmer im Baustellenbereich um besondere Vorsicht und um Verständnis für die erforderlichen Einschränkungen.

LWL-Wanderausstellung zeigt romanische Wandmalereien Westfalens in neuem Licht

Paderborn. In vielen Kirchen Westfalens sind Wandmalereien der späten Romanik von 1160-1270 erhalten. Sie zeigen figürliche Szenen, die zusammen mit der Architektur und der ergänzenden Dekorationsmalereien (Raumfassung) die Kirchenräume prägen. Dennoch ist die romanische Wandmalerei als herausragendes westfälisches Kulturgut bisher nicht systematisch wissenschaftlich erforscht worden. Um dies zu ändern, hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) 2012 das Forschungsprojekt „Bildwelten – Weltbilder“ begonnen, bei dem figürliche Wandmalereien in dreizehn Kirchen vom Gerüst aus erfasst, kartiert und untersucht worden sind. Auch Paderborn ist mit der katholischen Pfarrkirche Neuenbeken vertreten. Die Ergebnisse zeigt der LWL jetzt in der Wanderausstellung „Bildwelten – Weltbilder“, die vom noch bis zum 15. Juli im Stadtmuseum Paderborn zu sehen ist. Zusätzlich wird Dr. Dorothee Boesler vom LWL in Münster am Mittwoch, 6. Juni, 18 Uhr, zu einem Vortrag mit anschließendem Ausstellungsrundgang nach Paderborn kommen. Alle Interessierten können daran teilnehmen.

Kreis Paderborn (krpb). Im Kreis Paderborn sind aktuell noch 56 Dieselfahrzeuge mit einer unzulässigen Abgasschalteinrichtung unterwegs. Dadurch werden größere Mengen an Schadstoffen ausgestoßen, als es die EG-Typgenehmigung zulässt. 28 Halter solcher Fahrzeuge erhalten nun nach Ablauf des Anhörungsverfahrens Post vom Straßenverkehrsamt des Kreises Paderborn. Ihnen wird der Betrieb der Fahrzeuge untersagt. Dabei wird Ihnen noch einmal eine letzte Frist von vier Wochen zur Beseitigung der Mängel gesetzt. Danach „müssen und werden wir die Fahrzeuge stilllegen“, sagt die Leiterin des Straßenverkehrsamtes, Angie Reeh. In weiteren 28 Fällen läuft das Anhörungsverfahren noch.

Paderborn. Die Angehörigen sind für psychisch Kranke oft der wichtigste soziale und emotionale Rückhalt. Aber auch sie stoßen manchmal an ihre Grenzen. Deshalb bietet die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle der AWO am 6. Juni, wie an jedem ersten Mittwoch des Monats, ab 16.30 Uhr in der Rathenaustraße 16, einen offenen Gesprächskreis für Angehörige von psychisch kranken Menschen an. Unter erfahrener fachlicher Leitung können sie sich hier zwanglos austauschen, die eigene Belastung von der Seele reden oder über Hilfsangebote informieren. Das darauf folgende Treffen findet am 4. Juli statt. Kontakt und weitere Infos unter 05251/ 699960 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am Aktionstag „Sehbehindert im Museum“ des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes

Kreis Paderborn (krpb). Mit einer speziellen Führung für Menschen mit Sehbehinderungen beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg am Mittwoch, 6. Juni,  am Aktionstag „Sehbehindert im Museum“ des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes. Der unterhaltsame Rundgang durch das Historische Museum des Hochstifts Paderborn startet um 13 Uhr: Die Museumspädagogen geben einen Überblick über die Landesgeschichte von der Steinzeit bis zur Aufhebung des Fürstbistums in 1802. Einen Schwerpunkt der Führung bildet die Entstehung der einzigartigen Dreieckschlossanlage der Wewelsburg.

Paderborn. Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten aus dem Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn informieren bei einem Aktionstag gegen den Schmerz im Südring Center über chronische Schmerzen. Besonderer Schwerpunkt ist in diesem Jahr Cannabis. Dr. Bernd Schlei, Leitender Oberarzt der Schmerztherapie, berichtet in einem Impulsvortrag und bei Gesprächen über Chancen und Risiken dieser und anderer Therapien bei chronischen Schmerzen.

Baustellenführung am 6. Juni

Am Mittwoch, 6. Juni, um 15 Uhr, lädt die Stadt Paderborn interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Baustellenführung „Paderseeumflut“ ein. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 05251-88 2787 gebeten. Bei entsprechender Nachfrage sollen weitere Führungen angeboten werden. In der rund einstündigen Baustellenführung wird es neben Anlass und Ziel der Planung zur Paderseeumflut auch viele Informationen zum Padersee und zur Pader sowie zum aktuellen Bauablauf geben. Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit Fragen zu stellen und mit den Bauleitern ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen rund um die Paderseeumflut gibt es im Internet unter: www.paderborn.de/gewaesser

Öffentliche Führung für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren am Sonntag, 3. Juni, um 15 Uhr

Kreis Paderborn (kprb). Zu einer amüsanten Zeitreise lädt das Kreismuseum Wewelsburg am Sonntag, den 3. Juni, um 15 Uhr ein: Die öffentliche Führung steht ganz im Zeichen von Redewendungen und Sprichwörtern. Die Museumspädagogen werden die Burg einmal ganz anders vorstellen und dabei beweisen, dass die Geschichte des Paderborner Landes für sie alles andere als „böhmische Dörfer“ ist. Die Besucherinnen und Besucher erfahren, wie man „unter die Haube kommt“ oder jemanden „ins Visier nimmt“ und dabei nicht „den Faden verliert“. Treffpunkt ist im Foyer des Historischen Museums.

Mi., 30. Mai. 2018

Theaterfest in Paderborn

Fronleichnam an der PaderHalle

Paderborn. Am Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnam) hebt sich zum 30. Mal der Vorhang für das Theaterfest. Ab 14:30 Uhr können Besucherinnen und Besucher vielfältige Shows genießen, einen Blick hinter die Kulissen werfen oder sogar selbst aktiv werden. Angeboten wird ein Mix aus Theater, Musik, Tanz und Artistik. Aufgrund der Bauarbeiten rund um die PaderHalle wird die Veranstaltung nur eingeschränkt im Außenbereich möglich sein.

Kreis Paderborn (krpb). Die vom Kreisveterinäramt zur Untersuchung eingesandte Probe ist negativ: In den Fleischstücken konnte kein Gift nachgewiesen werden.

Startschuss zum STADTRADELN fällt am Sonntag

Das Klima schützen, Kalorien verbrennen, Kilometer sammeln und mit etwas Glück ein nagelneues E-Bike von Löckenhoff gewinnen- dafür muss man nichts tun, außer sich ab Sonntag drei Wochen lang so oft wie möglich aufs Fahrrad zu setzen und los zu radeln. Mit dem Fahrradtag am Sonntag im Schlossparkgelände von Schloß Neuhaus fällt nämlich auch der Startschuss zur Aktion STADTRADELN, einem bundesweiten Wettbewerb des Klimabündnisses an dem die Stadt Paderborn in diesem Jahr erstmalig teilnimmt.

Kreis Paderborn. Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Paderborn bietet in diesem Jahr eine Ferienfreizeit für Kinder von 8 bis 12 Jahren vom 14. bis 24. Juli nach Werdum an der Nordsee an. Noch sind einige Plätze frei.

Auf dem Programm stehen unter anderem Schwimmen, Sport, Lagerfeuer, Abenteuerspiele und Ausflüge. Die Unterbringung erfolgt in einem Freizeit- und Bauernhof, der Strand ist zu Fuß zu erreichen.

Größte Herausforderung ist aktuell die Bedrohung durch die Afrikanische Schweinepest

 

Kreis Paderborn (krpb). Forstdirektor a. D., Franz Lödige, wurde einstimmig für weitere fünf Jahre zum Jagdberater des Kreises Paderborn gewählt. Landrat Manfred Müller gratulierte im Paderborner Kreishaus zur Wiederwahl und betonte, dass er sich auf Lödiges fachlichen Rat immer habe verlassen können. Die Herausforderungen, beispielsweise das scheinbar unaufhaltsame Vorrücken der Afrikanischen Schweinepest, dürften wohl nicht weniger werden. „Ich setze weiter auf Sie und auch den gebündelten Sachverstand des Jagdbeirats“, bekräftigte Müller.

Do., 19. Apr. 2018

Das Geschwistersein üben

Nächster Geschwister-Kurs am 4. Juni

 

Paderborn. Am Montag, 4. Juni, bietet das Geburtshilfeteam der Frauen- und Kinderklinik St. Louise um 10.30 Uhr einen neuen Geschwisterkurs an.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!