Schloß Neuhaus. Was halten Jugendliche von der Aussage "auch du bist ein Preuße"? Welche Gedanken und Gefühle verbinden sie mit Preußen? Diese Fragen standen im Zentrum des Poetry-Workshops, den der Literaturkurs des Gymnasiums Schloß Neuhaus mit Karsten Strack durchgeführt hat. Die Ergebnisse werden am 21. Juni um 17 Uhr im Residenzmuseum präsentiert.

Schloß Neuhäuser Gartentage - Stilvoll für Drinnen und Draußen

Schloß Neuhaus. Seit 19 Jahren sind die Schloß Neuhäuser Gartentage „Hedera & Bux“ ein Treffpunkt für Gartenfreunde aus nah und fern. Mehr als zehntausend Besucher jährlich schätzen nicht nur das hochwertige Angebot der Aussteller, sondern auch das, was die Schloß Neuhäuser Gartentage zusätzlich prägt: Ein jährlich wechselndes Motto – in diesem Jahr „blütenweiß bis rabenschwarz“ –, das sich in Dekorationen, floristischen Beiträgen, Ausstellungen, künstlerischen Darbietungen ... wiederfindet.

Schloß Neuhaus. Die Volkssternwarte Paderborn e.V. lädt am Montag, 18. Juni 2018, um 20:00 Uhr zum Vortrag "Astronomie aktuell: Roter Planet und roter Mond" von Wolfgang Dzieran in die Sternwarte im Schlosspark Schloß Neuhaus (Gymnasium Schloß Neuhaus, Eingang Ost) ein. Der Eintritt beträgt 4,- Euro, ermäßigt 3,- Euro.
Im Sommer 2018 strahlt der „rote Planet“ Mars besonders hell am Abendhimmel. Etwa alle 15 Jahre kommt er der Erde besonders nahe. Sein orange-rötliches Leuchten ist dann besonders auffällig und wird auch in diesem Sommer wieder für einigen Gesprächsstoff bei sommerlichen Grillabenden sorgen.

Leitungsarbeiten starten in Kürze

Schloß Neuhaus. Am Montag, 18. Juni, sollen die Arbeiten zur Verlegung eine Fernwärmeleitung vom Werksgelände der Firma Benteler zur bestehenden Heizzentrale des Wärmenetzes im Schlosspark beginnen. Dadurch wird die Nutzung der Abwärme aus den Prozessöfen der Firma BENTELER Steel/Tube zur Beheizung der öffentlichen Gebäude in Schloß Neuhaus ermöglicht.

Die neue Abwärmeleitung verläuft vom BENTELER Warmrohrwerk über den Mühlenparkplatz, die Schloßstraße, Neuhäuser Kirchstraße, kreuzt die Residenzstraße, führt weiter durch die Marstallstraße und Im Schloßpark bis zur Heizzentrale in Block 20 auf dem Gelände des Gymnasiums und der Kindertagesstätte.

Der erste Bauabschnitt, der am 18. Juni beginnen soll, umfasst den Bereich ab der Abzweigung des Fußweges in Richtung Almebrücke/ Kindertagesstätte von der Straße Im Schloßpark durch das Geländer der Kindertagesstätte bis an das Gebäude. In den Sommerferien, ab 16. Juli, gehen die Arbeiten im nächsten Bauabschnitt, der Straße Im Schloßpark auf Höhe des Marstall- Geländes weiter. Bei diesen Arbeiten wird nicht nur die Abwärmeleitung gelegt, sondern auch die gesamte Veranstaltungsinfrastruktur für den Schloßpark aufgerüstet. Dies beinhaltet Arbeiten des Stadtentwässerungsbetriebs an den Regen- und Abwasserkanälen, Arbeiten des Wasserwerks an der Trinkwasserleitung, Arbeiten der Westfalen Weser Netz GmbH an Strom- und Gasleitungen sowie die Verlegung von Leerrohren für ein Glasfaserkabel.

Paderborn / Detmold. Im Rahmen eines Tippspiels zur Fußball-WM haben die heimischen Sportvereine die Möglichkeit eine Spende von jeweils 500,00 Euro zu erhalten. Die Teilnehmer geben bei der Anmeldung den Verein und das Team an, für welches sie teilnehmen möchten. Anschließend werden zunächst alle Vorrundenspiele, dann die Finalrunden und zu Abschuss auch der Weltmeister getippt. Für die richtigen Ergebnisse, aber auch für die Tendenzen, gibt es Punkte, die der Teilnehmer auf seinem Punktekonto sammelt.

Paderborn. Passend zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland am 14. Juni verwandelt sich auch dieses Jahr der Franz-Stock-Platz wieder in eine Fußball-Arena. Die Stadt Paderborn und der private Veranstalter Heinrich Heitmann laden dorthin alle Fußballbegeisterten zum Public Viewing ein. Dabei werden nicht nur die Spiele mit deutscher Beteiligung, sondern alle 64 Spiele der WM live übertragen. Los geht es mit der Übertragung des Eröffnungsspiels zwischen dem Gastgeberland Russland und Saudi-Arabien am Eröffnungstag um 17 Uhr.

Beim Public Viewing in Paderborn jubeln verschiedenste Nationen

Paderborn. Am kommenden Donnerstag startet mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eines der größten sportlichen und medialen Ereignisse weltweit. Auch dieses Jahr treffen sich beim Public Viewing auf dem Paderborner Franz-Stock-Platz wieder zahlreiche Fans. Dann feuern aber nicht nur die deutschen Anhänger fleißig ihre Nationalelf an. Mit dabei sind ebenfalls Paderbornerinnen und Paderborner, die den deutschen Gegnern die Daumen drücken werden.

Aus dem Gastgeberland leben 654 Russinnen und Russen in Paderborn, dazu kommen 4.136 Personen, die sowohl einen deutschen wie auch einen russischen Pass besitzen. Damit liegen die Paderbornerinnen und Paderborner mit russischen Wurzeln auf Rang zwei aller in Paderborn vertretenden Einwohner mit Migrationshintergrund.

Kreis Paderborn/Schloß Neuhaus (krpb). Die Amerikanische Faulbrut ist für den Menschen ungefährlich. Für Bienen kann sie das Ende bedeuten: In Schloß Neuhaus war Anfang Juni in einem Bienenbestand die Tierseuche ausgebrochen. Die Veterinäre des Kreises Paderborn hatten einen Sperrbezirk mit einem Radius von rund einem Kilometer eingerichtet. In der Regel muss das betroffene Bienenvolk getötet werden. „Hier war das Volk mit etwa 20.000 Bienen noch stark genug. Wir konnten den Bestand mit Hilfe des Kunstschwarmverfahrens retten“, zeigt sich Kreisveterinärin Dr. Marlies Bölling erfreut.

Bad Lippspringe/Schloß Neuhaus. Am 03. Juni 2018 fand in Schloß Neuhaus die 16. Auflage des alljährlichen Schloßpokals statt. Neu und eine Premiere: Erstmals traten auch die U10-Judoka bei diesem auf Bezirksebene ausgetragenen Turnier an. Zusätzlich zu den Vereinen aus dem Bezirk Detmold nahmen auf Einladung ebenfalls Vereine aus anderen Bezirken teil.

Mit 31 Kämpferinnen und Kämpfer zog der TV Jahn Bad Lippspringe in die Halle und sollte am Ende des Tages in jeder Altersklasse den ersehnten Schloßpokal in den Händen halten. In der U10, U13 (hier punktgleich mit dem JC Schloß Neuhaus) und in der U15 war der TV Jahn aus Bad Lippspringe das Maß aller Dinge. Erfolgreiche Kämpfe und schöne Techniken ließen nicht nur die Trainer staunen.

Schloß Neuhaus. Die FÜR Paderborn hat die Öffnung des Waldbades in Schloss Neuhaus erst zum 1. Juni erneut kritisiert. Trotz besten Sommerwetters und damit Schwimmbadwetter hatten im Mai, blieb das Waldbad in Schloß Neuhaus geschlossen.

Der Wettstreit der Pyrotechniker ist seit vielen Jahren Highlight des Paderborner Schlosssommers. Als Veranstalter des Feuerzaubers fällt es uns schwer nun bekanntgegeben zu müssen, dass die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr aussetzen muss und der bereits bestehende Veranstaltungstermin 2018 auf das darauffolgende Jahr 2019 verschoben wird.


Der neue Veranstaltungstermin: 17. August 2019, Einlass: 17:00 Uhr

Lichtenau/ Husen. - Wie moderne Landwirtschaft funktioniert, die gänzlich auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet, können Landwirte und interessierte Bürger und Hobbygärtner am 11. Juni von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr im Lichtenauer Ortsteil Husen am Beispiel einer fotogesteuerten Maishacke lernen.

Organisiert wird dieser Praxistest von dem Bioverband Bioland auf den Maisschlägen von Landwirt Franz-Josef Lüns, der seinen Betrieb im Jahr 2015 auf eine biologische Wirtschaftsweise umgestellt hat. Auf einer Fläche von zehn Hektar Bio-Mais wird modernste Hacktechnik zum Einsatz kommen.

Schülerempfang im Historischen Rathaus

Am Dienstag, 5. Juni, empfing der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt 34 Schülerinnen und Schüler des Collège Ambroise Paré aus Le Mans und ihre deutschen Partnerinnen und Partner des Gymnasium Schloß Neuhaus. Gemeinsam mit den Französischlehrerinnen Frau Gramlich und Frau Berger traf sich die Gruppe im großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses, wo Dieter Honervogt den Gästen die wichtigsten Eigenschaften Paderborns präsentierte.

Fr., 08. Jun. 2018

Kostenloses Badevergnügen

Bäderbetrieb teilt Freikarten aus

Auch in diesem Jahr wird Kindern aus bedürftigen Familien in den Sommerferien wieder das Badevergnügen zum Nulltarif ermöglicht. Das kostenlose Freizeitangebot kann bereits zum fünften Mal umgesetzt werden. „Das Angebot wurde in den letzten Jahren stets gut angenommen,“ freut sich Sozialdezernent Wolfgang Walter. Bei entsprechender Witterung rechnen der Bäderbetrieb der Stadt Paderborn (BSP) und Walter damit, dass wieder bis zu 1.500 Freikarten ausgegeben werden.

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ mit zwei kostenlosen Führungen

Kreis Paderborn (krpb). Unter dem Motto „Gartentraum – Sommertraum!“ präsentieren sich beim siebten „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ hochherrschaftliche Anlagen ebenso wie gepflegte Kurparks oder private idyllische Oasen. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg mit seinen Kräuterbeeten an dieser Aktion, wenn über 170 Gärten und Parks ihre Pforten öffnen.

6. Konzert am 10. Juni 2018 um 19:30 Uhr in der Kaiserpfalz

Das Konzert der Philharmonischen Gesellschaft Paderborn zum Abschluss der Konzertsaison 2017/2018 am 10. Juni 2018 um 19.30 Uhr in die Kaiserpfalz wird klassisch.

Es beginnt mit der Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie“ von dem auch „Odenwälder Mozart“ genannten Joseph Martin Kraus, der 1756 in Miltenberg geboren wurde und schon 1792 in Stockholm verstarb. Das Schauspiel „Olympie“ verfasste Johan Henrik Kellgran im Auftrag von König Gustav III. von Schweden als Adaption der gleichnamigen Tragödie von Voltaire. Die Ouvertüre ist ein Musterbeispiel des reinsten „Sturm und Drang“.

Fitness ist in Paderborn angekommen

Schloß Neuhaus. Als ein „Feuerwerk der Paderborner Sportfamilie“ bezeichnet Mathias Hornberger, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Paderborn e.V., das Programm für den mittlerweile 16. Tag des Paderborner Sports. Dieser findet am Sonntag, 10. Juni, von 14 bis 18 Uhr im Schlosspark in Schloß Neuhaus statt.

Schloß Neuhaus. Seit Mittwoch, 6 Juni, wird die Hatzfelder Straße in Schloß Neuhaus kurz nach der Kreuzung mit der Dubelohstraße bis zum Lidl-Markt zur Einbahnstraße und ist nur noch in Richtung Mastbruchstraße zu befahren. Für den Verkehr in Richtung Dubelohstraße sind entsprechende Umleitungen über Mastbruchstraße und Husarenstraße, beziehungsweise den Schatenweg ausgeschildert. Da die Arbeiten größtenteils im Bereich des Geh- und Radweges auf der Seite des Lidl-Marktes stattfinden, werden Fußgänger gebeten den Gehweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu nutzen. Für Radfahrer führt eine Umleitung über den Sporckweg in Richtung Dubelohstraße. Zu Beginn der Arbeiten wird am 6. Juni im Bereich der Einmündung der Vom-Stein-Straße in die Hatzfelder Straße noch eine Suchschachtung durchgeführt, um die Höhenlage des Kanals und der Wasserleitung festzustellen. Während dieser Zeit ist der Vom-Stein-Straße nicht über die Hatzfelder Straße anfahrbar. Bei den Arbeiten handelt es sich um eine gemeinsame Maßnahme der Westfalen Weser Netz GmbH und des Stadtentwässerungsbetriebs, die Arbeiten an der Wasserleitung und den Schmutz- und Regenwasserkanälen der Hausanschlussleitungen vornehmen werden. Im Nachgang wird das Straßen- und Brückenbauamt noch den nördlichen Gehweg auf der Seite des Lidl- Marktes erneuern. Die Arbeiten werden voraussichtlich drei Monate andauern.
Die Stadt Paderborn bittet alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen und um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Schloß Neuhaus. Der Wettstreit der Pyrotechniker ist seit vielen Jahren Highlight des Paderborner Schlosssommers. Als Veranstalter des Feuerzaubers fällt es uns schwer nun bekanntgegeben zu müssen, dass die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr aussetzen muss und der bereits bestehende Veranstaltungstermin 2018 auf das darauffolgende Jahr 2019 verschoben wird.

Plötzlich Oma und Opa!

Paderborn. Nicht nur für die werdenden Eltern, sondern auch für die werdenden Großeltern beginnt mit der Geburt des (Enkel-)Kindes eine spannende Zeit. An die eigene Zeit im Wochenbett oder an die erste Zeit mit dem Neugeborenen können sich die meisten Großeltern noch sehr gut erinnern. Natürlich ist das jedoch schon rund zwanzig und manchmal sogar dreißig Jahre her. Was hat sich in dieser Zeit verändert? Was wird heute anders gemacht? Was wird heute immer noch so gemacht, weil sich die Vorgehensweisen bewährt haben? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Großeltern immer wieder – vor allem während der ersten Zeit nach der Geburt des Enkelkindes. Katharina Erhart, Initiatorin des neuen Kurses für Großeltern, weiß: „Vieles, was früher rund um die Geburt und das Wochenbett gesagt und getan wurde, ist auch heute noch aktuell, aber es gibt doch die ein oder andere Veränderung“.

Für die frischgebackenen Eltern ist die Zeit nach der Geburt eine sehr sensible Phase in der sich die kleine Familie erst kennenlernen muss. In dem Kurs „Plötzlich Oma und Opa“ lernen die Großeltern deshalb, wie sie die Eltern bestmöglich unterstützen können. Hierfür ist es wichtig, dass die Großeltern ihr Wissen zu Geburt und Wochenbett auffrischen und gegebenenfalls noch erweitern. Katharina Erhart, Stillberaterin, erklärt: „Die größten Änderungen gibt es beim Stillen. Früher hieß es, dass Babys nur alle vier Stunden gestillt werden dürfen. Heute weiß man, dass Babys innerhalb von 24 Stunden acht bis zwölf Stillmahlzeiten zu sich nehmen. Das Stillen liefert den Kindern nicht nur wichtige Nährstoffe, sondern unterstützt die Mutter-Kind-Beziehung und die Entwicklung des Nervensystems“.

Der erste Kurs für werdende Großeltern findet Donnerstag,  7. Juni,  um 18 Uhr in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Husener Str. 81, Paderborn) statt. Der Kurs beginnt mit einer Führung über die Wochenbettstation. Zudem bietet der Kurs die Möglichkeit, dass sich die Großeltern in lockerer Runde austauschen. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen Katharina Erhart und Rosmarie Werbeck erklären, was sich in den letzten Jahren rund um die Geburt und das Wochenbett geändert hat. Die Pflegefachkräfte geben Tipps, wie Oma und Opa den Eltern unterstützend und hilfreich zur Seite stehen können. Der etwa 90minütige Kurs ist kostenfrei. Anmeldungen werden im Sprechstundenbüro der Geburtshilfe unter Telefon 05251 / 86-4190 erbeten.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen unter www.vincenz.de/geburt.

Schloß Neuhaus. Auf ein „bewegtes Jahr für das Rote Kreuz“ konnte Bernhard Schaefer, Vorsitzender des DRK Ortsvereins in Schloß Neuhaus während der jährlichen Hauptversammlung der Hilfsorganisation zurückblicken.

Rund 6.800 ehrenamtliche Arbeitsstunden leisteten die aktiven Mitglieder des DRK Ortsvereins im vergangenen Jahr abteilungsübergreifend. „Eine beeindruckende Leistung, die nur durch das persönliche Engagement eines jeden einzelnen Mitglieds im Verein erbracht werden kann“, betonte Bernhard Schaefer in seiner Ansprache. Neben zahlreichen Sanitätsdiensten, Einsätzen im Rahmen des Katastrophenschutzes und Aktivitäten des Senioren- und Sozialdienstes stand das Jahr für den Ortsverein vor allem im Zeichen des neuen DRK-Zentrums im Elsener Gewerbegebiet Fohling. „Ende 2016 haben wir die Räumlichkeiten eines ehemaligen Getränkegroßhandels übernommen. Sie liegen mitten in unserem Zuständigkeitsgebiet, zu dem neben Schloß Neuhaus und Elsen auch Sande und Sennelager zählen“, fasste Dominic Arbeiter, 2. Vorsitzender des Ortsvereins zusammen.

Kreis Paderborn (krpb). Im Kreis Paderborn sind aktuell noch 56 Dieselfahrzeuge mit einer unzulässigen Abgasschalteinrichtung unterwegs. Dadurch werden größere Mengen an Schadstoffen ausgestoßen, als es die EG-Typgenehmigung zulässt. 28 Halter solcher Fahrzeuge erhalten nun nach Ablauf des Anhörungsverfahrens Post vom Straßenverkehrsamt des Kreises Paderborn. Ihnen wird der Betrieb der Fahrzeuge untersagt. Dabei wird Ihnen noch einmal eine letzte Frist von vier Wochen zur Beseitigung der Mängel gesetzt. Danach „müssen und werden wir die Fahrzeuge stilllegen“, sagt die Leiterin des Straßenverkehrsamtes, Angie Reeh. In weiteren 28 Fällen läuft das Anhörungsverfahren noch.

Tierseuche ist nicht auf Menschen übertragbar, Honig kann bedenkenlos verzehrt werden

Kreis Paderborn (krpb). Die Amerikanische Faulbrut (AFB) ist in einem Bienenbestand in Schloß Neuhaus ausgebrochen. Fadenziehendes Material in der Wabe, eingefallene Brutdeckel und fauliger Geruch sind die klassischen Symptome dieser Tierseuche. Der Verdacht hat sich bestätigt. Im Labor wurde der Erreger Paenibacillus larvae der AFB nachgewiesen. Nur die Sporen des Bakteriums sind infektiös und bleiben dies über Jahrzehnte, da sie äußerst widerstandsfähig sind. Die bakterielle Erkrankung konnte bisher ausschließlich in Honigbienen nachgewiesen werden. Für ausgewachsene Bienen ist sie ungefährlich, vernichtet aber die Bienenbrut. Zuvor war die Tierseuche am 24. Mai in einem Bienenbestand in Borchen-Etteln festgestellt worden.

Paderborn/Mastbruch. Was genau macht man eigentlich als Bürgermeister, und wie wird man einer? Diesen und vielen weiteren Fragen musste sich der zweite stellvertretende Bürgermeister Martin Pantke am Montag, 28. Mai, stellen, als er die Klasse 4a der Grundschule Josef im Paderborner Rathaus empfing.

Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus 1913 - St. Henricus-Bruderschaft e.V.

Schloß Neuhaus. Das letztjährige Schützenfest des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus und auch das Vogelschießen 2017 waren fest in der Hand der Schloß-Kompanie, denn nicht nur der Schützenkönig 2017, sondern auch alle drei Prinzen sind in eben derselben Kompanie beheimatet. Dies ist ein absolutes Novum, denn seit Gründung der Kompanien im Neuhäuser Bürger-Schützen-Verein, die im Jahr 1924 vollzogen wurde, war noch keine Kompanie so erfolgreich wie die Schloß-Kompanie im vergangenen Schützenjahr.

Aufgrund des Schützenfestes

Schloß Neuhaus. Das Kulturamt der Stadt Paderborn teilt mit, dass wegen des Schützenfestes des Bürgerschützen-Vereins Schloß Neuhaus das Residenzmuseum im Schloss nur eingeschränkt geöffnet ist. Die obere Etage ist am Samstag, 2. Juni, und am Sonntag, 3. Juni, für den Besucherverkehr geschlossen. Zugänglich sind nur die Räume im Untergeschoss/Remter. Der Eintritt ist daher an diesen beiden Tagen frei.

Mi., 30. Mai. 2018

Theaterfest in Paderborn

Fronleichnam an der PaderHalle

Paderborn. Am Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnam) hebt sich zum 30. Mal der Vorhang für das Theaterfest. Ab 14:30 Uhr können Besucherinnen und Besucher vielfältige Shows genießen, einen Blick hinter die Kulissen werfen oder sogar selbst aktiv werden. Angeboten wird ein Mix aus Theater, Musik, Tanz und Artistik. Aufgrund der Bauarbeiten rund um die PaderHalle wird die Veranstaltung nur eingeschränkt im Außenbereich möglich sein.

Di., 29. Mai. 2018

Heiraten im Schloss

Termine für 2019 stehen fest

Schloß Neuhaus. Beim Standesamt der Stadt Paderborn können ab Freitag, 1. Juni, wieder Termine für die Eheschließungen im Schloss von Schloß Neuhaus reserviert werden. Für das Jahr 2019 bietet das Standesamt an den folgenden Tagen Eheschließungen im Schloss an:

Startschuss zum STADTRADELN fällt am Sonntag

Das Klima schützen, Kalorien verbrennen, Kilometer sammeln und mit etwas Glück ein nagelneues E-Bike von Löckenhoff gewinnen- dafür muss man nichts tun, außer sich ab Sonntag drei Wochen lang so oft wie möglich aufs Fahrrad zu setzen und los zu radeln. Mit dem Fahrradtag am Sonntag im Schlossparkgelände von Schloß Neuhaus fällt nämlich auch der Startschuss zur Aktion STADTRADELN, einem bundesweiten Wettbewerb des Klimabündnisses an dem die Stadt Paderborn in diesem Jahr erstmalig teilnimmt.

Schloß Neuhaus. Ob ein alter Drahtesel, modernes Mountainbike, stylisches Liegerad oder komfortables Pedelec: Fahrradmodelle gibt es für jeden Geschmack, Zweck und Geldbeutel. Beim Paderborner Fahrradtag im Barockgarten von Schloß Neuhaus können Sie diese ganze Vielfalt nicht nur anschauen, sondern auch testen: Mehr als zehn Händler zeigen rund 200 Fahrräder unterschiedlichster Hersteller und beraten Sie gerne ausführlich.

Besuch der Caritas Wohn- und Werkstätten

 

Schloß Neuhaus. „Ich und mein Quartier Schloß Neuhaus“, so lautet das Motto der Reihe von Themenspaziergängen und Ortsbegehungen, die von der Nachbarschaftsinitiative „Unser Quartier Schloß Neuhaus“ vorbereitet und organisiert werden. Diese finden monatlich statt und sollen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit geben, Mitmenschen und Örtlichkeiten kennenzulernen, die den Alltag in Schloß Neuhaus ausmachen und mitbestimmen.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!